References in periodicals archive ?
Die Entlehnung spielt bei der olonetzischen Terminibildung keine sonderlich grosze Rolle, denn man ist bemuht, im Wesentlichen mit innersprachlichen Mitteln auszukommen.
Benennungen, die das Vorhandensein von Fruchten, Besonderheiten ihrer Struktur, Form, auch Grosze und Lage bezeichnen: purtesa pu 'gelbe Akazie' (wortl.
Die ohnehin grosze Anzahl russischer Lehnworter ist im Ersanischen (49 = 38%) hoher als im Mokschanischen (27 = 34%).